Fachschule - Berufe

Gute Berufsaussichten, denn durch die umfangreichen baupraktischen Kenntnisse hat der Absolvent der Fachschule für Bautechnik viele Arbeits- und Karrieremöglichkeiten in kleinen und mittleren Betrieben, gerade im ländlichen Raum. Viele unserer Absolventen gerade mit diesen praktischen Kenntnissen sind bis in Toppositionen vorgedrungen. 

Die Absolventen werden vor allem als technische Angestellte eingesetzt; z.B: bei     

  • Zeichenarbeiten     
  • Baukonstruktion und Bauinstallation (mit Zusammenstellung von Baumaterialien zu Bauteilen und Bauwerken)     
  • Ausschreibung, Abrechnung, eventuell Kalkulation,     
  • Ausführungsplanung     
  • Bauaufsicht und Bauleitung (Umsetzung der Planung in die Ausführung),     
  • Dokumentation von Bauvorhaben mittels CAD und einschlägiger Bausoftware

Berufe

  • alle Betriebe des Bauwesens, z.B. Baumeister, Zimmerer, Stahlbauunternehmen, Baunebengewerbe (Dachdecker, Spengler, Abdichter, ....), planende Baumeister, Architekten, Statiker, Baumaterialienerzeuger, Baustoffhändler, Baumärkte (für die Kundenberatung)      Bauabteilungen der Gemeinden, des Landes     
  • Bauabteilungen von Industrieunternehmen, von Versicherungen     
  • Bauämter, Straßenmeistereien und sonstige Bereiche für Erhaltung und Betrieb von Verkehrsanlagen     
  • Vermessungswesen     
  • Einschlägige Laboratorien für Baustoffuntersuchungen, Probenentnahmen und -untersuchungen