Allgemein

Mit topmodernem Lasercutter Digitales und Handwerkliches verknüpfen

Der Modellbau ist in der bautechnischen Ausbildung an der HTL wieder im Lehrplan verankert. Die Schülerinnen und Schüler erstellen dabei im Rahmen des Entwerfen-Unterrichtes Baumassenmodelle, Entwurfsmodelle oder Präsentationsmodelle. Damit kann einerseits die räumliche Qualität der eigenen Entwürfe überprüft werden und andererseits das räumliche Vorstellungsvermögen weiterentwickelt werden.
Die einzelnen Gebäudeelemente wie Geschoßdecken, Fassaden, Dachflächen usw. werden direkt aus dem CAD-Programm an den Präzisionslaser übertragen. Der Laser kann schneiden und gravieren und verarbeitet die gesendeten Aufträge in hoher Geschwindigkeit und Genauigkeit. Mit dem neuen Gerät lassen sich alle gängigen Modellbaumaterialien wie Holz- und Holzwerkstoffe, Karton, Kunststoff usw. bearbeiten.
Das Zusammensetzen der Elemente zum fertigen räumlichen Modell wird, so wie bisher im traditionellen Modellbau, als Handarbeit durchgeführt.

Das Bild zeigt Ann-Kathrin Weidenauer und Leon Kaltenbach, 4. Jahrgang Bautechnik, stolz mit ihrem fertiggestellten Modell.

Allgemein

4 CHIT im Stift Zwettl