Anlässlich des Pensionsantritt mit September 2020 wurden drei langgediente Personen des Verwaltungsdienstes von der Schulgemeinschaft verabschiedet.

• Renate Schlager – leitende Schulwartin
• Josef Kalchhauser – Laborant und Schulwart
• Karin Cerwenka – Reinigungsdienst

Renate Schlager, Josef Kalchhauser, Karin Cerwenka und Direktor Prinz

Renate Schlager war seit dem Jahr 1995, also 25 Jahre im Dienst der HTL Krems. Durch den hohen Einsatz und den Kontakt mit fast allen Personen der Schulgemeinschaft (Verwaltung, Lehrpersonal und SchülerInnen) sowie als erste Ansprechperson für die BIG und die extern für die Schule arbeitenden Firmen war sie ein prägendes Gesicht nach innen und außen. Sämtliche Veranstaltungen in der Schule hat sie mit vollem Engagement und großer Freundlichkeit mitgestaltet. Der hohe Einsatz und die humorvolle Art wurden von allen Personen sehr geschätzt.

Josef Kalchhauser begann im Jahr 2002 den Dienst als Laborant und Schulwart in der HTL Krems. Als äußerst verlässlicher Mitarbeiter mit großem handwerklichen Geschick erledigte er seine Aufgaben zur vollen Zufriedenheit. Er verschaffte sich mit seiner sonoren Stimme Gehör bei Schülern und Lehrern, manchmal energisch, manchmal mit einem Schmunzeln. Nie verlor er seinen Humor. Er war immer hilfsbereit und stand allen mit Rat und Tat zur Seite. Als gelernter Mechaniker half er so manchem Lehrer bei einem nicht startenden Auto.

Frau Karin Cerwenka begann 1997 als Reinigungskraft in der HAK Krems und wechselte 2012 in die HTL Krems, wo sie die Reinigung der Klassen und Werkstätten im Erdgeschoß übernahm. Mit ihrer ruhigen Art erledigte sie ihre Arbeit sehr gewissenhaft und verlor ihre positive Einstellung auch nicht in Zeiten der Werkstättenumbauten. Mit ihrem Wissen der Naturheilkunde hat sie den Kolleginnen immer wieder gute Tipps für kleine Wehwehchen gegeben. Vielleicht gab es deshalb in Grippezeiten auch nicht viele Krankenstände im Verwaltungspersonal.

Direktor Andreas Prinz bedankte sich gemeinsam mit der Personalvertretung herzlich für den Einsatz und überreichte die Urkunden “Dank und Anerkennung” des Bildungsdirektors Johann Heuras.

Die Schulgemeinschaft der HTL Krems wünscht allen Neupensionisten viel selbstbestimmte Zeit, Gesundheit und Glück.